Montag, 1. Mai 2017

Gewinnen Sie künftig mit Ihrer Stimme: Das EAV-Prinzip


Meistens findet der erste Kontakt am Telefon statt. Dann ist es besonders wichtig, wie Sie innerhalb kürzester Zeit Rapport (eine Beziehung) zu Ihrem Gesprächspartner herstellen können.

Wenden Sie das EAV-Prinzip (Emotional – Auditiv –Visuell) an, dadurch gewinnen Sie Ihr Gegenüber. Es bedeutet sich durch Heben und Senken der Stimme an den Stimmumfang des Kommunikationspartners anzupassen. Sie fangen mit der Bauchstimme an, dann Brust und zuletzt Kopf.
Natürlich kommt der Klang der Stimme aus dem Mund. Doch der Ursprung liegt anderswo.
Stellen Sie sich den Körper in 3 Hauptzonen aufgeteilt vor: Kopf, Herz und Bauch.
  1. Stimme aus dem Bauch - Emotional/Gefühl
  2. Stimme aus dem Herzen  - Auditiv/hören
  3. Stimme aus dem Kopf: - Visuell/sehen
Führen Sie nun die nachfolgende Übung aus.
  • Schließen Sie die Augen, atmen Sie tief durch die Nase ein und den leicht geöffneten Mund aus. Sitzen Sie aufrecht, Ihre Füße haben Bodenkontakt, Ihre Hände liegen entspannt auf Ihren Oberschenkeln.

  • Gehen Sie mit Ihrer Aufmerksamkeit in die Mitte des Bauches. Sind Sie da? Stellen Sie sich vor, Ihre Stimme kommt aus der Mitte des Bauches. Sagen Sie laut: Meine Stimme kommt aus der Mitte meines Bauchs.

  • Gehen Sie nun mit Ihrer Aufmerksamkeit genau zur Mitte Ihrer Brust. Sind Sie da?

  • Stellen Sie sich vor Ihre Stimme kommt aus der Mitte Ihrer Brust – Sagen Sie laut: Meine Stimme kommt aus der Mitte meiner Brust.

  • Gehen Sie nun mit Ihrer Aufmerksamkeit in die Mitte des Kopfes. Sind Sie da?
    Stellen Sie sich vor, Ihre Stimme kommt aus der Mitte des Kopfes. Sagen Sie laut: Meine Stimme kommt aus der Mitte meines Kopfes.
Haben Sie den Unterschied bemerkt? Ihre Stimme hat sich verändert.
Nun machen Sie die Übung vom Kopf bis zum Bauch. Hören Sie den Unterschied?

Warum?
Die Stimme aus dem Bauch vermittelt Ruhe und Gelassenheit. Fangen Sie mit der Bauchstimme an, dann die Bruststimme und zuletzt die Kopfstimme. Dies wiederholen Sie immer wieder. Durch die bewusste Anwendung der 3 Stimmtypen (Emotional – Bauch, Auditiv – Brust, Visuell  – Kopf) stellen Sie sich auf jeden Kommunikationspartner ein.

Probieren Sie die Übung am besten gleich aus.

Interessiert an weiteren Informationen? Dann melden Sie zu den Kommunikations-
Tipps an.

Meine Empfehlung abonnieren Sie die Kommunikations-Tipps. Melden Sie sich unten an.Sie erhalten die Top-Tipps und kostenlose Webinartermine. 

Sie erhalten das Buch „Wie Sie in 7 Schritten überzeugen“. 
Dort sind 7 Kommunikations-Tipps, die Ihnen sofort helfen besser zu kommunizieren
sowie die Top-Visualisierung Audio „Sofort Erfolg beim Kundengespräch“ (Mp3)
„Es ist unglaublich, die Visualisierung „Sofort Erfolg beim Kundengespräch“ funktioniert 100 %.
Ich war danach total motiviert und habe überzeugt.“ M. Müller Vertriebsmanager.

Ich freue mich auf Sie!
Ihre Susanne Blake
Beratung Kommunikation und Führung
  • Konzeptionierung
  • Planung
  • Performance Check
  • Bedarfsanalysen
  • Evaluierung und Assessment (von einzelnen Mitarbeitern oder Teams)
Schulung Kommunikation und Führung
Begleitung Kommunikation und Führung
  • Intern (Veranstaltungen, Tagungen, Meetings)
  • Extern (Messen, Kunden, Konferenzen, Präsentationen)