Sonntag, 30. Dezember 2012

Die Macht der Netze - wie das Internet die Welt bereits verändert hat

Ob wir es nun glauben oder nicht,  Facebook, Twitter und Co.  haben  unser Leben und unsere Gesellschaft bereits verändert.
Ich gehe sogar einen Schritt weiter. Das Internet hat auch unsere schriftliche Kommunikation stark beeinflusst. Bei Twitter haben wir nur 140 Zeichen  für eine Nachricht zur Verfügung. Doch gerade diese kurzen Mitteilungen können sehr machtvoll sein.

Darüber spricht  Professor Dr. Peter Kruse auch in seinem Vortrag im Bundestag „Revolutionäre Netze durch kollektive Bewegungen“.  Er  beschreibt in 3 Minuten 29 Sekunden wie das Internet die Gesellschaft verändert.

Seine Grundthese lautet:  Dass das Internet die Gesellschaft sehr gravierend verändert, sie sogar revolutioniert.
Es gibt eine grundlegende Machtverschiebung vom Anbieter zum Nachfrager. Es passiert real in allen Bereichen der Gesellschaft und hat  mit der Systemarchitektur zu tun.
Die Vernetzungsdichte in der Welt wurde gravierend erhöht, so etwas hat es davor noch nie gegeben. Dann kam  das Web 2.0 dazu.

Drei Faktoren spielen eine bedeutende Rolle:

  1. Eine hohe Vernetzungsdichte,
  2. eine hohe Spontanaktivität, das bedeutet immer mehr Menschen sind  in einem hochvernetzten System aktiv,
  3. kreisende Erregungen im Netz  z.  B.  die Retweetfunktionen von Twitter. 

Wenn diese drei Faktoren hohe Vernetzungsdichte, hohe Spontanaktivität und kreisende Erregungen im Netz zusammen treffen, passiert etwas. Die Systeme schaukeln sich hoch und werden mächtig, ohne Vorhersage, wo und wie das passieren wird.

Die Menschen haben das für sich entdeckt. Sie haben erkannt, dass sie durch die Netze mächtig werden können und schließen sich zusammen.

Eine Vorhersage, wie und wann so etwas passiert, ist nicht möglich, da es sich um nicht lineare Systeme handelt. Der Schmetterlingseffekt sitzt dazwischen.

Daher ist es wichtig zu beobachten, was in den Systemen passiert. Wer das tut, erkennt schneller die Resonanzmuster  der Gesellschaft und kann entsprechend handeln. 
Es erfolgt hier eine ganz klare Machtverschiebung.

Fazit: Die Macht definiert sich neu und sitzt beim Nachfrager und nicht mehr beim Anbieter.

Schauen Sie sich das Video an. Ein Muss! "Revolutionäre Netze durch kollektive Bewegungen"

Ihre Susanne Blake

Trainerin, Speaker, Telefoncoach 

Beratung
  • Konzeptionierung
  • Planung
  • Bedarfsanalysen
  • Evaluierung und Assessment (von einzelnen Mitarbeitern und Teams)

Schulung
  • Training (vor Ort, Telefon, Internet)
  • Coaching (vor Ort, auf Messen, am Telefon) 

Begleitung
  • Intern  (Veranstaltungen, Tagungen, Meetings)
  • Extern (Messen, Kunden, Konferenzen, Präsentationen)


The Individual Touch Susanne Blake – Mechelnbusch 17 – 22559 Hamburg