Dienstag, 27. Juni 2017

Kommunikation am Telefon - mit der 7-Schritte-Strategie erfolgreich telefonieren und gewinnen


Sie haben es selbst schon erlebt, Sie wollten erfolgreich telefonieren, doch das Telefonat nahm einen anderen Verlauf. Sie hatten eine Telefonkonferenz und konnten Ihren Standpunkt nicht so darlegen, wie Sie es wollten. Ihr Gesprächspartner war nicht von Ihnen überzeugt.

Woran könnte es gelegen haben? An der Wortwahl? Wie Sie sich gefühlt haben?
Fiel es Ihnen schwer auf den anderen einzugehen?
Ihre Stimme überträgt all dies. Denn Kommunikation ist mehr als das gesprochene Wort. Sie drückt sich durch Wortwahl, Sprechgeschwindigkeit, Atmung, Körperhaltung und vieles andere aus. 

Wussten Sie,  dass bei der Kommunikation nur

7 % des Sinns durch die benutzten Wörter übermittelt werden? Unglaublich.
38 % durch die Art und Weise, wie die Wörter ausgesprochen werden. Die restlichen
55 % der Kommunikation sind nonverbal.

Sie haben nichts mit den Wörtern oder der Art und Weise zu tun, wie Sie diese aussprechen.
Es geht hier um Ihre Körperhaltung (Physiologie), die Art, wie Sie stehen oder sitzen, wie Sie atmen, welche Gesten Sie benutzen, und darum, was Ihr Gesicht zum Ausdruck bringt.
Wenn Sie mit anderen Menschen zusammen sind, ist es unmöglich, dass Sie nicht kommunizieren, selbst wenn Sie schweigen und regungslos sitzen, kommunizieren Sie etwas und teilen irgendetwas mit.

55 % der Kommunikation ist nonverbal

Beim Telefonieren sieht Ihr Gesprächspartner diese 55 % der nonverbalen Kommunikation nicht. Doch er hört es, wie Sie sprechen, atmen und klingen. Ihre Stimme verrät dem anderen unbewusst, wie Sie sitzen, Ihre innere Haltung und vieles andere mehr.

Was können Sie nun tun, damit Sie erfolgreicher telefonieren und gewinnen?

Wenden Sie die 7-Schritte-Strategie an:

  1. Ziel: Welches Ziel hat Ihr Telefonat? Was genau wollen Sie erreichen? Schreiben Sie es sich auf, was Sie erreichen wollen, ein Wort reicht z. B. Termin, Angebot. Das Wort „Termin“ auf einen kleinen gelben Zettel (Post-it) schreiben.
  2. Bevor Sie anrufen: Verändern Sie Ihre innere Haltung. Entspannen Sie sich. Das erreichen Sie durch tiefes Einatmen durch die Nase und Ausatmen durch den Mund. Machen Sie dies mindestens 5 Mal.
  3. Dann machen Sie ein paar Mal hintereinander la, la, la, la, la. Sie wirken dadurch sofort positiver, Ihre Stimme hört sich lockerer und entspannter an.
  4. Sitzen Sie aufrecht, Ihre Füße haben dabei Bodenkontakt. Diese Haltung bewirkt, dass  Sie Ihren Standpunkt besser darlegen können.  Ihre Stimme hört sich fokussierter  und zielorientierter an, da die Stimme nach vorne geht. (Überschlagen Sie die Beine und hören Sie den Unterschied).
  5. Nehmen Sie nun den Zettel mit dem „Wort z. B. Termin“ und kleben Sie ihn, wenn möglich an Ihren Bildschirm, so dass Sie nur auf diesen Zettel schauen. Allein dieser Vorgang bewirkt, dass Sie  sich selbst einen  Befehl geben, dieses Ziel zu erreichen.
  6. Jetzt rufen Sie an, dabei sitzen Sie gerade und schauen auf den Zettel. Sie atmen weiter ruhig und entspannt durch die Nase ein und den Mund aus. Das bewirkt, dass Sie ganz ruhig und entspannt wirken, dieses wiederum überträgt sich auf Ihren Gesprächspartner.
    "Lächeln Sie" bevor Sie zum Telefonhörer greifen. Ihre Stimme klingt dadurch freundlicher.
    "Lächeln Sie" Susanne Blake Foto Malte Klauck
  7. Sprechen Sie langsam und klar, wenn Sie anrufen. Wiederholen Sie den Namen des Gesprächspartners, so stellen Sie sofort eine Beziehung zu Ihrem Gesprächspartner her.

Fazit:
Während des Telefonates werden Sie bemerken, dass Sie durch die aufrechte Haltung führen, Ihre Stimme zielfokussiert  und positiv wirkt. Außerdem hat sich Ihre innere Haltung verändert, Sie sind authentisch und entspannt.  Denn Ihre Körperhaltung beeinflusst Ihre innere Haltung und umgekehrt.

Sie werden erstaunt sein, wie gut diese 7-Schritte-Strategie funktioniert. Ich empfehle Ihnen, sie vor  jedem wichtigen Gespräch anzuwenden. Dadurch machen Sie sich bewusst, was Sie wirklich erreichen wollen.
Probieren Sie es einfach aus. Sie haben nichts zu verlieren, Sie können nur gewinnen!
Gewinnen Sie mit Ihrer Stimme und Ihrer Ausstrahlung.

Kontaktieren Sie mich gern unter 040 – 572 04 962 oder sblake@klare-kommunikation.com.

Ihre Susanne Blake

Trainerin, Speaker, Telefoncoach

Dieser Artikel erschien als Autorenauftrag im ROCKE SELLER, Fachzeitschrift für den Vertrieb. Herzlichen Dank an Tobias Zimmer (Geschäftsführer der emnis GmbH) für die gute Zusammenarbeit und den Abdruck meines Beitrages.

Meine Empfehlung abonnieren Sie die Kommunikations-Tipps. Melden Sie sich unten an. Sie erhalten die Top-Tipps und kostenlose Webinartermine. 

Sie erhalten das Buch „Wie Sie in 7 Schritten überzeugen“. 
Dort sind 7 Kommunikations-Tipps, die Ihnen sofort helfen besser zu kommunizieren
sowie die Top-Visualisierung Audio „Sofort Erfolg beim Kundengespräch“ (Mp3)
„Es ist unglaublich, die Visualisierung „Sofort Erfolg beim Kundengespräch“ funktioniert 100 %.
Ich war danach total motiviert und habe überzeugt.“ M. Müller Vertriebsmanager.

Ich freue mich auf Sie!
Ihre Susanne Blake
Beratung Kommunikation und Führung
  • Konzeptionierung
  • Planung
  • Performance Check
  • Bedarfsanalysen
  • Evaluierung und Assessment (von einzelnen Mitarbeitern oder Teams)
Schulung Kommunikation und Führung
Begleitung Kommunikation und Führung
  • Intern (Veranstaltungen, Tagungen, Meetings)
  • Extern (Messen, Kunden, Konferenzen, Präsentationen)

Kommentare:

  1. Die 7-Schritte-Strategie ist sehr gut!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Herr Szpak, es freut mich sehr, dass Ihnen die 7-Schritte-Strategie gefällt. Danke für Ihren Kommentar.

    Schöne Ostern.
    7

    AntwortenLöschen
  3. Ein guter Artikel. Die wichtigen Punkte sind nachvollziehbar und leicht verständlich beschrieben.
    Das "la la la" kannte ich noch nicht und werde es bei nächster Gelegenheit testen.

    Bei Punkt 6 würde ich ergänzen: "Lächeln Sie." Das geht einen Schritt weiter als das Entspannen. Oder was meinen Sie?

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Frau Martens,

    das "Lächeln Sie" gehört dazu. Herzlichen Dank für Ihre Anregung. Während der Trainings und Workshops gehört das mit dazu.
    Ihre Susanne Blake

    AntwortenLöschen